Altkleider in Saarbrücken: Sammlung in Kombitonne

In Saarbrücken Altenkessel und Güdingen startete bereits im Dezember ein interessanter Pilotversuch. Dabei setzt Saarbrücken bei der Sammlung von Alttextilien nicht auf Altkleidercontainer, wie z.B. Jena oder Köln, sondern nutzt die blaue Altpapiertonne als Sammelbehälter. Der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) der Stadt Saarbrücken leert nun zum 2. Mal am 30. Januar 2013 die blaue Kombi-Tonne für Altkleider im Stadtteil Altenkessel. Um sicherzustellen, dass die blaue Altpapier-Tone leer ist, wird diese am Tag zuvor geleert.

Altkleidersammlung mit der blauen Papiertonne alle 8 Wochen

In Saarbrücken werden mit Altkleider-Kombitonne Altkleider gesammelt

Altkleider-Kombitonne in Saarbrücken

Die Altkleidersammlung wird alle 8 Wochen am Morgen nach der Papierleerung durchgeführt. Die Spender sind dazu aufgefordert,  am Morgen nach dem Abfuhrtermin für Papier die Tonne bis 6 Uhr an die Straße zu stellen. Die Erlöse aus den weggeworfenen Klamotten sollen die Müllgebühren der Stadt Saarbrücken stabil halten. Um möglichst viele Bürger für diese Art diese Art der Entsorgung zu gewinnen, hat die Stadt Saarbrücken Informationsbroschüren und Aufkleber verteilt. Zusätzlich bietet die Stadt einen E-Mail-Service an, die Altkleiderspender kurz vor dem Sammeltermin erinnern soll.
Als Alternative bleiben die Altkleidercontainer des Roten Kreuzes bestehen und auch die karitative Bolivienhilfe darf jährlich eine Sack-Sammelaktion durchführen. Der Erflog des Pilotprojektes ist noch nicht bekannt. Angaben über die gesammelten Mengen an Altkleidern wurden ebenfalls nicht öffentlich gemacht.