Das zweite Leben der Altkeider – beginnt beim Ausmisten

Hamstern Sie Ihre Kleidung über Jahrzehnte in Ihrem Schrank, nur weil es Ihnen schwerfällt sich zu trennen, sich von Kleidungsstücken mit persönlicher Geschichte zu verabschieden? Heute wollen wir Ihnen etwas helfen:

Jede Kleiderspende ist aktiver Umweltschutz

Rund die Hälfte der in Deutschland gespendeten Altkleider können noch weitergetragen werden. Insbesondere in Afrika oder Ost-Europa sind unsere Altkleider willkommen und bieten eine Möglichkeit sich gut und günstig einzukleiden. Aber auch ein Großteil der nicht mehr tragbaren Kleidung wird nicht weggeworfen, sondern wird weiterverarbeitet. Mehr dazu hier … 

Die nächste Reise für meine alten Kleidungsstücke beginnt – heute

Für die Kleidung war mein Gebrauch und mein Kleiderschrank nur ein Zwischenstopp. Gefertigt wurde sie ja meist in Ost-Europa oder Asien. Würde ich sie jetzt in den Müll werfen, wäre ihr “Leben” in der Müllverbrennungsanlage schnell zu Ende. Dies wäre aber ökologisch und ökonomisch suboptimal, da die Kleidung für mich zwar keinen Wert hat, d.h. aber noch lange nicht, dass sie wertlos ist.

Auch wenn der Weg zum Mülleimer kürzer ist als zum Altkleidercontainer, Ihre Kleidung hat eine zweite Chance verdient. Der Aufwand wird mindestens mit einem guten Gefühl belohnt.

Um mit gutem Beispiel voran zugehen, räume ich heute mal wieder meinen Kleiderschrank aus. Wie jedes Jahr müssen dabei wichtige Entscheidungen getroffen werden. Diese fallen leichter wenn man weiß, was mit den Kleidungsstücken passiert, nachdem sie in den Altkleidercontainer geworfen wurden. Film ab: