“Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht”

Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV)

Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV)

Unter dem Motto “Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht” findet jährlich die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) statt. Diesmal vom 22.11. – 30.11.2014. Dieses Motto ist auch der Grundstein unserer Idee: Denn wir von altkleiderspenden.de haben unser Projekt ins Leben gerufen, um die Entsorgung von Altkleidern über den Hausmüll zu reduzieren. Auch wenn inzwischen Altkleider als Abfälle kategorisiert werden, so macht es einen großen Unterschied, ob Altkleider in den Hausmüll geworfen werden oder über Altkleidercontainer bzw. Kleiderkammern “entsorgt” bzw. “gespendet” werden.

Sind Altkleider wirklich Abfälle?

Ja, Altkleider werden nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz ( § 3 KrWG) als Abfälle eingestuft. Doch in den Hausmüll gehören sie meist trotzdem nicht. Diese Ansicht vertritt auch ein Großteil der Bevölkerung, wie eine Studie des BVSE  zeigt. Aber die Praxis sieht anders aus: Es landen immer noch sehr große Mengen an Altkleidern in den Mülltonnen. In Hamburg wurden 2013 pro Einwohner 8 kg Altkleider weggeworfen und unsortiert verbrannt bzw. deponiert. Dies ist eine enorme Ressourcenverschwendung! Liebe Hamburger, Hier sind die Standorte…

Abfälle reduzieren durch Recycling

Die Herstellung von Kleidung ist sehr ressourcenintensiv.  Hoher Wasserverbrauch für die Baumwollherstellung, Chemikalien für die Textilverarbeitung und unwürdige Arbeitsverhältnisse der Näher/Innen sind die Begleiterscheinungen fast jeder Neuanschaffung. Deswegen können Sie Abfall vermeiden und die Umwelt am meisten schonen, indem Sie nur kaufen was Sie wirklich benötigen. Oder kaufen Sie doch mal auf Flohmärkten, in Tauschbörsen oder in 2nd-Hand-Läden, dass schont auch noch Ihren Geldbeutel.

Altkleider in nur legale Altkleidercontainer werfen

Wenn Sie Kleidung haben, die Sie nicht mehr tragen, warten Sie nicht 10 Jahre bis Sie sie entsorgen. Je aktueller die Mode, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass jemand Ihre Kleidung weitertragen möchte. Werfen Sie brauchbare Kleidung in einen legalen Altkleidercontainer oder bringen Sie Ihre Säcke zur Kleiderkammer. Sie tun nicht nur der Umwelt etwas Gutes, auch die Aufsteller der Altkleidercontainer profitieren von Ihrem Einwurf. Pro Kilogramm “spenden” Sie ca. 30-40 Cent an die Organisation. Achten Sie daher auf die Seriosität des Sammelunternehmens oder prüfen Sie, ob der Altkleidercontainer auf www.altkleiderspenden.de zu finden ist, denn hier werden nur legale Altkleidercontainer gelistet.